SVP: Junge «Boxer» steigen in den Ring – St. Galler Tagblatt vom 6. September 2016

(ANGELINA DONATI)

Die SVP möchte weiter zulegen. Auch bei diesen Wahlen will die Partei einen Sitz im Gossauer Stadtparlament dazugewinnen. Möglich machen sollen es 14 Kandidaten und eine Kandidatin, die mit ihren Boxhandschuhen auffallen.

ANGELINA DONATI

GOSSAU. Der Frauenanteil in einem Tief: Wie bei der CVP sind auch bei der SVP Gossau-Arnegg Kandidatinnen kaum vertreten (Ausgabe vom 1. September). Als einzige Frau unter 14 Männern kandidiert Désirée Baldegger fürs Gossauer Stadtparlament. Sie ist eine von sieben Bisherigen. Auffällig sind die vielen Jungen. Von den Neuen ist die Hälfte unter 30jährig. Jüngster Anwärter ist Pascal Fürer mit Jahrgang 1993. Ziel der Partei ist es, die neun bisherigen Sitze zu verteidigen und einen weiteren zuzulegen. Nicht mehr antreten werden Roland Seiler und Hans Hälg.

Zulegen möchte die SVP auch im Stadtrat und endlich ihrem selbst erklärten Sitzanspruch gerecht werden. Sie portiert Kandidatin Carla Schelb (siehe Zweittext), die sich nun einer Kampfwahl gegen Helen Alder Frey stellt. Auch im Gossauer Schulrat soll der Bisherige Alex Harder den Sitz verteidigen und Thomas Jung einen zweiten erobern.

Schlagabtausch mit der CVP

Themen, wie etwa die anhaltende Flüchtlingskrise dürften der Partie in die Hände spielen und neue Sympathisanten bescheren. Bei den Gossauer Stadtparlamentswahlen vor vier Jahren konnte die SVP den neunten Sitz für sich buchen. Eine Gewinnerin war auch die SP, die mit drei Sitzen Fraktionsstärke erlangte. Je einen Sitz abgeben mussten damals CVP und Flig. Sollte sich dieses Szenario wiederholen, würde die SVP aus diesen Wahlen als stärkste Fraktion hervorgehen.

Aktiver Wahlkampf

Gelingen soll dies unter anderem mit einem Wahlkampf, der aktiv betrieben wird. An der Nominationsversammlung wurde der Auftritt als «keck», oder auch als «poppig» bezeichnet. Längst ist auch bekannt, was genau damit gemeint war. Denn beim Blättern in der Zeitung oder beim Vorbeifahren am Plakate-Wald in Gossau sind sie allgegenwärtig: Die Kandidatinnen und Kandidaten, lächelnd, und ausgestattet mit grün-glänzenden Boxhandschuhen.

Am 25. September wird das Gossauer Stadtparlament neu besetzt. Wir stellen alle Parteilisten vor.

Drucken